Direkt zum Inhalt

KI-Kompetenz dank "MIRAI" von Micropsi Industries

ATEC untermauert Ihre Kompetenz im Bereich KI und arbeitet ab sofort partnerschaftlich mit dem innovativen Berliner Unternehmen Micropsi Industries zusammen.

Micropsi Industries ist ein Softwareunternehmen, spezialisiert auf Künstliche Intelligenz für Industrieroboter. Wir machen Automatisierung möglich, wo vorher an Automatisierung nicht zu denken war. Wir machen Produktionsstätten produktiver, Arbeitsplätze ergonomischer und Lieferketten resilienter.

Unser erstes Produkt MIRAI ist eine Zusatzkomponente zur Steuerung von Industrierobotern. Roboter, die mit MIRAI ausgestattet worden sind, können ihren Arbeitsbereich mit Kameras wahrnehmen und ihre Bewegungen an die Gegebenheiten anpassen. MIRAI ist in der Fertigung bereits im Einsatz, aktuell arbeiten wir an einer Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten auf Anwendungen in der Logistik und Laborautomatisierung.

Die Gründer der Micropsi Industries haben sich schon immer für Systeme interessiert, die nicht von sorgfält im Labor vorbereiteten Daten lernen, sondern die in derselben unordentlichen Wirklichkeit lernen müssen, in der sie später arbeiten sollen. Künstliche Intelligenz, die diese Anforderung erfüllt, in der Industrierobotik als Produkt einsatzfähig zu machen hat weit mehr erfordert als Kompetenz in KI: Wir bringen Expertise aus Robotik, Regelungstechnik, Sicherheit, User Experience, Systemintegration, Didaktik und IT-Betrieb zusammen. Das Design unserer Technologieplattform ist langfristig angelegt und wird in nicht allzuferner Zukunft einen komplett KI-getriebenen Betrieb von Industrie- und Servicerobotern ermöglichen.

Die Micropsi Industries GmbH wurde 2014 gegründet und beschäftigt inzwischen über 40 Robotiker, Informatiker, Kognitionswissenschaftler, Business Developer und Designer. Unser Hauptquartier ist Berlin, den nordamerikanischen Markt bedienen wir von Brooklyn aus. Wir glauben ans Lernen: Wir hören auf unsere Kunden, und wenig macht uns so viel Freude wie das Lösen ernsthaft schwerer Probleme technologischer, mathematischer, strategischer oder gestalterischer Natur.

 

Micropsi Industries macht Software für Roboter. Unser Produkt MIRAI ermöglicht Industrierobotern, mit Varianzen umzugehen. MIRAI-gesteuerte Roboter benutzen Kameras und Sensoren, um in Echtzeit auf die Situation in ihrem Arbeitsbereich zu reagieren.

Ungeahnte Flexibilität

MIRAI-gesteuerte Roboter können mit Varianz im Werkstück, in der Bereitstellung, in der Positionierung auch des Roboters, und sogar mit Bewegungen umgehen. Auch Roboter auf Rädern, die flexibel einzelne Arbeitsschritte übernehmen können, werden so unkompliziert möglich. MIRAI lässt sich schnell und vor Ort für neue Aufgaben antrainieren und ist damit ein universelles Werkzeug für fast alles, was Sie mit einem Roboter vorhaben könnten.

Mit MIRAI können Sie neben Klassikern wie Picking-Aufgaben auch bisher wirtschaftlich kaum automatisierbare Arbeitsschritte angehen: Platzieren eines Werkzeugs, Abfahren von Kabeln oder Konturen, Fügen mit Greifvarianz, Handhabung von Objekten, die sich bewegen oder verformen. Auch Störlicht oder Abnutzung wird von MIRAI als Varianz behandelt - die Trainingsaufwände steigen zwar, aber eine robuste Umsetzung ist möglich.

Mit MIRAI profitieren Sie von kurzen Software-Innovationszyklen: MIRAI lernt schneller und kann mehr mit jedem Update – wenn Sie das wollen.

MIRAI ermöglicht Ihnen das Nachrüsten von echter, vor Ort von Ihren eigenen Leuten trainierbarer KI – nicht in Powerpoint, nicht in einem Labor, nicht in einer Messedemo, sondern da, wo Sie Ihr Geld verdienen.

Cobotsysteme mit MIRAI schaffen oft RoIs unter 12 Monaten und sind so schnell für neue Aufgaben gerüstet, daß sich schon die Automatisierung von 3-monatigen Produktionsläufen lohnt. Mit MIRAI bauen Sie intern KI-Expertise auf und machen sich unabhängig von externen Automatisierern, und das Training von MIRAI kann nach Einweisung auch von Nicht-Ingenieuren problemlos erledigt werden.

Cobot-Setups mit MIRAI reduzieren Komplexität durch Vermeidung von spezieller Technik zur Herstellung von Genauigkeit: Statt extra zu fertigender Werkstückträger, mechanischer Ausrichtungen und Sonderlösungen für Positionsbestimmung genügen mitbewegte MIRAI-Kameras, die die Positionierung für mehrere Teilaufgaben übernehmen können.

Wir bauen kognitive Maschinen.

Mehr als 35 Mitarbeiter, die meisten davon in Berlin, arbeiten an KI-getriebenen, trainierbaren Robotersteuerungen für den Einsatz in der fertigenden Industrie.

Mirai